Mit dem CRM acquibee macht Vertrieb Spaß

Was ist CRM?

Vielen stellt sich erst einmal die Frage „Was ist CRM?“. Das „Customer Relationship Management“ beschreibt im Grunde eine Strategie zur Gestaltung der Beziehungen mit Bestands- und Neukunden. Es hilft dem Unternehmen, mit den Kunden in Kontakt zu bleiben, bestimmte Prozesse zu optimieren und somit die Produktivität und Rentabilität zu steigern. Die Rede ist in der Regel von einem CRM-System, das in einem Unternehmen in mehreren Bereichen Anwendung findet. Das Kontaktmanagement, das Vertriebsmanagement und die Produktivität der Firma profitieren von dessen Vorteile.

Jetzt kostenlos starten
bald mehr als
10.000
erfolgreiche
Benutzer
acquibee Akquise-Biene

Egal, ob die Bereiche Marketing und Vertrieb oder E-Commerce und der Kundenservice: Jeder arbeitet effizienter mit einem CRM-System. Es geht in erster Linie darum, die Geschäftsbeziehungen zu Partnern und Kunden zu verbessern. Dieses System unterstützt dabei, die Bindung der Kontakte bei jedem einzelnen Prozess zu optimieren. Auch der Kontakt zu Service-Nutzern, Kollegen oder Lieferanten verläuft organisierter und wesentlich professioneller.

Funktionsweisen eines CRM-Systems

Ein CRM funktioniert für ein Unternehmen auf drei verschiedene Arten:
  • Als Technologie optimiert es die Interaktionen zwischen der Firma und den Nutzern, Kunden, Lieferanten sowie Sonstigen. Es vereinfacht die täglichen Arbeitsprozesse und gewährleistet auf diese Weise eine drastische Steigerung der Produktivität. Zudem unterstützt es bei der Erfassung und Analyse von Kundendaten und ermöglicht eine schnelle Berichterstattung.
  • Das CRM als Strategie beschreibt die bewusste Gestaltung von Beziehungen zwischen einem Unternehmen und zum Beispiel einem Kunden oder Partner. Die Kontaktaufnahme verläuft nicht zufällig und unvorbereitet, sondern tritt geplant und organisiert auf. Das erzeugt ein professionelleres Auftreten nach Außen und überzeugt die Kontakte mit einer höheren Erfolgschance.
  • Viele Unternehmen profitieren von einem CRM als Prozess. Hier geht es um feste und strukturierte Abläufe, die hohe Erfolge bei der Leadgenerierung erzielen. Nach dem Erstkontakt zeigt der potenzielle Kunde Interesse. Doch nun müssen Sie ihn von Ihren Produkten oder Dienstleistungen überzeugen. Mit einem gut durchdachten Vorgehen sichern Sie sich ein echtes Kaufinteresse und gewinnen den Interessenten als festen Kunden.

Vorteile und Features eines CRM-Systems

Verschiedene Prozesse eines Unternehmens profitieren von den Vorteilen eines CRM-Systems. Es beschleunigt diese und optimiert allgemein den Workflow im Alltag. Bei der Generierung von Neukunden ermöglicht es Ihnen höhere Schlagzahlen durch automatisierte Abläufe. Die Verarbeitung von E-Mails läuft schneller und auch effizienter ab. Telefonate mit potenziellen oder bestehenden Kunden können Sie problemlos und langfristig dokumentieren. Das verbessert die Geschäftsbeziehungen und lässt Sie und Ihr Unternehmen professioneller Auftreten.

Auch im Bereich der Kundenbindung, also des Lead Managements, bringt ein CRM durchdachte Vorteile und Funktionen mit. Nach der ersten Kontaktaufnahme haben Sie alle wichtigen Daten des Interessenten sauber dokumentiert im System. Sie können taktisch die nächste Kontaktaufnahme planen und mit Details punkten. Um einen Kontakt nicht zu vernachlässigen, kann das System Sie erinnern und auch unterwegs mit wichtigen Informationen versorgen. So bleiben sie beim Kunden präsent. Das steigert letztlich Ihre Erfolgschancen für einen Abschluss.

Das Customer Relationship Management ermöglicht unter anderem zahlreiche Automatisierungen. Prozesse wie E-Mail-Marketing oder Social-Media-Marketing können Sie automatisieren, um für optimierten regelmäßigen Content zu sorgen. So lassen sich auch ganze Kampagnen zur Kommunikation starten, die eine möglichst große Reichweite erzielen. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, wiederkehrende oder tägliche Aufgaben automatisch auszuführen. Das steigert die Effektivität und führt letzten Endes zu mehr Umsatz für Ihr Unternehmen.

Was bringt ein CRM-System?

Innerhalb eines CRM-Systems erfassen Sie zahlreiche Informationen eines Kunden. Dazu gehören zum Beispiel der E-Mail-Verlauf, der Ablauf eines Telefonats und Profile auf Social Media. Es besteht zudem die Möglichkeit, dass Sie weitere Informationen wie aktuelle Neuigkeiten über Aktivitäten eines Unternehmens automatisch erfassen. Details und persönliche Kundendaten ermittelt das System ebenfalls, damit Sie weitere Kontaktaufnahmen professionell vorbereiten können. Für einen optimalen Überblick, strukturiert ein CRM alle wichtigen Daten.

Mithilfe von Suchfunktionen gelangen Sie mit nur wenigen Klicks an diese Informationen und starten direkt mit der Arbeit. Somit steht Ihnen auch unterwegs alles Wichtige zu jedem Kunden zur Verfügung. Sie treten professionell auf und verbessern die Kundenbeziehungen.

CRM im Umgang mit Kunden

Zusammengefasst bringt ein CRM-System zahlreiche Vorteile und unterstützt ein Unternehmen und dessen Teams auf verschiedene Arten. Es unterstützt zum Beispiel die Mitarbeiter im Vertrieb durch automatische Prozesse, einen schnellen Zugriff auf Kundendaten und Wiedervorlagen für die Akquise. Zudem ermöglicht es eine strukturierte Speicherung wichtiger Kundendaten, um dem Gegenüber professionell aufzutreten. In Kundengesprächen stehen in Sekundenschnelle alle wichtigen Informationen bereit.

Im Bereich des Marketings ermöglicht das System ebenso eine Vielzahl an hilfreichen Funktionen. Dazu zählen Tools wie die Einrichtung eines automatisierten Newsletter-Versands oder das Verfassen personalisierter E-Mails mithilfe themenbezogener Vorlagen. Auch das Dokumentieren potenzieller Interessen und der Gesprächsverläufe gehört dazu. Im Bereich des Social-Media-Marketings können Sie vollautomatisch hochwertigen Content regelmäßig und strukturiert veröffentlichen. Auf diese Weise füllen Sie den Algorithmus und erzielen eine größere Reichweite für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung.

Neben den Bereichen Marketing und Vertrieb profitiert auch das Kundenserviceteam von den Funktionen eines CRM-Systems. Für einen Kunden mit einem Problem besteht die Möglichkeit der Kontaktaufnahme, auf verschiedene Arten. Dieser kann sich zum Beispiel über Facebook, Twitter oder Instagram bei einem Mitarbeiter des Kundenservice melden. Um seine Privatsphäre zu wahren, erhält er im Anschluss eine Rückmeldung via E-Mail, Telefon oder im Live-Chat. Das System fasst die Anfragen der Kunden zusammen und bietet eine Übersicht auf einer gemeinsamen Plattform. Auf diese Weise gehen keine Meldungen unter und die Mitarbeiter haben die Möglichkeit, auf alle Probleme und Fragen zu reagieren.
So eine Akquiselösung habe ich noch nie gesehen. Ich bin von der Einfachheit der Bedienung und der Schnelligkeit begeistert.
Thorsten Jahn
AXA Hauptvertretung
AXA Konzern AG
acquibee erleichtert uns täglich die Arbeit und war bereits nach kurzer Zeit nicht mehr wegzudenken. Ein sehr effizientes und durchdachtes Tool.
Florian Schär
Masterhomepage GmbH
www.classicpoint.net
Im Vergleich zu anderen CRM-Systemen arbeite ich mit acquibee bis zu 3x schneller. Deshalb ist acquibee meine erste Wahl bei neuen Projekten.
Ralf Spinnler
Geschäftsführer
RS ITK-Management

Interne Kommunikation mit einem CRM

Auch bei der Kommunikation mit Lieferanten und Partnern bringt ein CRM-System viele Vorteile mit sich. Sie haben die Möglichkeit, Meetings präzise zu planen und im Nachhinein den Verlauf zu verfolgen. So lassen sich auch getätigte Anfragen erfassen und nützliche Notizen dokumentieren. Für weitere Gespräche planen Sie durch einen einfachen Zugriff auf Ihre Tagesplanung mit nur wenigen Klicks Folgetermine. Mithilfe der Berichtsfunktion vergleichen Sie zum Beispiel problemlos die Effizienz der Lieferanten, um effektiver Umsätze zu generieren. Auf diese Weise können Sie eine Beziehung gezielter gestalten und den nächsten Schritten immer voraus sein.

Auch das Personalteam profitiert durch ein CRM von nützlichen Funktionen. Sie können den Onboarding-Prozess ganz einfach beschleunigen und das Kandidatenmanagement automatisieren. So arbeitet Ihr Team effizienter und erzielt mehr erfolgreiche Abschlüsse. Mit wenig Aufwand analysieren Sie vorab den Ressourcenbedarf und ermitteln eventuelle Qualifizierungslücken. Nach der Anstellung verfolgen Sie die Personalbindungsziele, indem Sie die Leistung der neuen Mitarbeiter beobachten.
Jetzt kostenlos starten
Bisher habe ich mit Excel gearbeitet. Ich dachte, ein CRM ist umständlich, teuer und aufwändig. Mit acquibee habt Ihr Vertriebsmanagement einfach und selbsterklärend gemacht.
Matthias Fuchs
Head of Sales
Voigtmann GmbH
Bei acquibee ist alles auf die speziellen Bedürfnisse im Vertrieb abgestimmt. Es ist schön, nach 30 Jahren Vertriebserfahrung mit einer derart durchdachten Lösung überrascht zu werden. Klasse!
Ingeborg Hessler
Geschäftsführerin
Marketingmix Solutions GmbH
Durch den täglichen Einsatz von acquibee konnten wir den Vertrieb deutlich besser strukturieren. Für uns ist es das beste und einfachste Akquise-Tool für die Kaltakquise.
Christian Schmidt
Sales Manager
World of VR GmbH

Softwarearten eines CRM-Systems

Die gängigste Verwendung dieses Systems ist als „Sales-CRM“. Es beschreibt im Grunde immer ein IT-gestütztes System zur Erfassung, Speicherung, Verarbeitung und Auswertung kundenbezogener Daten. Zudem ermöglicht es Ihnen eine Automatisierung zahlreicher Prozesse. Dadurch erledigen Sie und Ihr Team anfallende Aufgaben nicht nur schneller, sondern auch einfacher. Tägliche Arbeiten und Prozesse laufen größtenteils automatisch ab, was die Effizienz enorm steigert. Neben den anderen Teams, profitieren die Bereiche Vertrieb, Marketing und Kundenservice am meisten von einem CRM-System.

Große Unternehmen mit eigenem CRM- oder ERP-System verwenden spezialisierte CRM-Systeme auch als sogenanntes „Pre-CRM“. Hierbei profitieren Abteilungen wie z.B. Vertrieb und Marketing von Funktionen und Abläufen, die effizienter als bei den bestehenden Systemen sind oder dort nicht angeboten werden. Oft konzentriert sich das Unternehmen dann nur auf die Features des Pre-CRM, die einen Mehrwert bieten und das bzw. die vorhandenen Systeme um hilfreiche Funktionen ergänzen, um zum Beispiel alte Karteileichen zu analysieren und automatisch zu entfernen. Auch lässt ein ergänzendes System als reines „Akquise-Tool“ verwenden. Mit entsprechenden Schnittstellen greift das neue CRM auf die vorhandene Datenbank zu und arbeitet mit dessen Kundendaten. Diese filtert das System entsprechend der Vorgaben des Anwenders und gibt bspw. nur potenzielle Neukunden aus. Mit den neuen Funktionen können Sie oder Ihr Team direkt mit der Kaltakquise starten und feste Neukunden generieren.

CRM-Systeme in verschiedenen Branchen

Die unterschiedlichsten Branchen wenden CRM-Systeme an. In einem Callcenter zum Beispiel ermöglicht es dem Mitarbeiter mit nur wenigen Klicks, neue Fälle anzulegen. Die Informationen aus bereits offenen Fällen erreichen ihn genauso schnell. Das steigert die Servicequalitäten enorm. Ein Mitarbeiter einer Versicherungsgesellschaft greift problemlos von unterwegs aus auf wichtige Kundendaten zu. So kann er sich auf jedes Kundengespräch ideal vorbereiten und mit Details punkten. Es bietet ihm die Rundumansicht eines Kunden, um auf jede Frage oder jedes Problem vorbereitet zu sein.

Die Arbeit im Bereich der Zeitarbeit kann sehr verwaltungsaufwendig sein. Ohne eine gute Struktur und Sortierung der Daten gehen schnell wichtige Informationen verloren. Mithilfe eines CRM-Systems passiert das nicht. Alle Dokumente, Verträge oder Sicherheitshinweise für einen neuen Mitarbeiter liegen sauber sortiert im System bereit. Vom Onboarding über die Vermittlung bis zu den Gehaltszahlungen – alle Aufgaben finden in einem System statt. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, in Sekundenschnelle auf wichtige Informationen zuzugreifen und diese zu verwalten.

Für einen Verlag zählt die korrekte Verwaltung von Kundendaten und Dokumenten zu den wichtigsten Aufgaben. Meldet sich ein neuer Autor mit seinem Werk, können Sie problemlos einen neuen Eintrag in der Datenbank für ihn einrichten. Mitgebrachte Dokumente fügen Sie dem angelegten Profil einfach hinzu. Eine nachträgliche Bearbeitung eines Skriptes zum Beispiel stellt kein Problem dar, da Sie die Daten immer einem Profil zuordnen können.

Jobs und Aktivitäten mit einem CRM

Ein gutes CRM-System unterstützt eine Vielzahl an Mitarbeitern in ihren verschiedenen Bereichen. So profitieren Telefonisten oder Vertriebsmitarbeiter bei der Kaltakquise oder Telefonakquise von zahlreichen Funktionen. Mithilfe dieses Systems können Sie Kundengespräche optimal vorbereiten und neue Kunden mit wenigen Klicks anlegen. Sie haben immer die Möglichkeit, schnell auf die Daten zuzugreifen, auch wenn sie gerade unterwegs sind. Dadurch erhöhen sich Ihre Erfolgschancen, was Ihnen deutlich mehr Umsatz bringt.

Auch die Tätigkeiten Tele-Marketing, Newsletter-Marketing und Marketing-Automation fallen dem Marketing-Team mit entsprechenden Tools leichter. So können die Marketing-Mitarbeiter zum Beispiel einen automatisierten Newsletter-Versand starten. Wichtige News oder Angebote kommen auf diesem Weg regelmäßig bei potenziellen Interessenten an. Auch andere Bereiche wie das Social-Media-Marketing kann das Team automatisch mit Content versorgen. Vereinfachen Sie mit einem CRM-System ganzheitlich die Prozesse und Strukturen in Ihrem Unternehmen.